3. Herbacin Challenge in Namibia

Viel Sonnenschein, unendliche Weiten, spannende Sportaktivitäten und unvergessliche Erfahrungen mit Joey Kelly

Kajak fahren mit Robben als Begleitung, ein Berglauf mit Sonnenaufgang auf der Spitzkoppe, Mountainbiken auf Schotterpisten durch die endlose Weite der Namib Wüste, Quadfahren durch die sandige Dünenlandschaft an der Atlantikküste und Sandboarden von steilen Sandhügeln. All das erlebten fünf Teilnehmer an der Seite von Joey und Luke Kelly bei der dritten Herbacin Challenge in Namibia.

Nach den erfolgreichen Challenges in Sulden und Island durften sich die fünf Gewinner mit Namibia auf eine absolute Traumdestination freuen. Zumal noch keiner der Athleten je zuvor in Namibia war. Ein endloser Horizont, klarer Himmel und eine Bevölkerung, die zu den niedrigsten der Welt gehört – alles optimale Bedingungen um den Gewinnern der Herbacin Challenge einen wirklichen Sinn für Freiheit zu vermitteln.

Während der viertägigen Challenge legten die Teilnehmer 1.950 Kilometer in einem stilechten Magirus Deutz LKW von 1968 zurück und erlebten unterwegs bei den sportlichen Disziplinen wahre Gänsehaut Momente. Denn nicht nur die einzigartigen Sonnenaufgänge, der unfassbare Sternenhimmel, die leuchtenden Farben in der Wüste, die atemberaubende Tierwelt mit Giraffen, Antilopen und Zebras, sondern auch das gemeinsame Erlebnis mit Joey und Luke Kelly sorgte für eine grandiose Stimmung auf der Tour. Das Konzept der Herbacin Challenge ist ebenso einzigartig wie spannend. Es gilt verschiedene sportliche Aufgaben als Team zu bewältigen, ohne Stoppuhr und Platzierungen. Und dies in einer äußerst exotischen Landschaft.

Der Musiker und Extremsportler Joey Kelly zeigte sich ebenfalls begeistert von der harmonischen Gruppe in Namibia. „Die Teilnehmer sind nicht nur sportlich topfit, sie haben auch alle einen großartigen Charakter. Eine wirklich bunte Truppe.“, so der Kommentar des 45jährigen Musikers. Selbst für Joey Kelly, der schon sehr viel gereist ist, bot die Herbacin Challenge wieder großartige Momente. „Ich bin noch nie mit Robben geschwommen. Das war unvergesslich!“

Mal war es extrem heiß mit 38 Grad, dann kippte die Temperatur nachts plötzlich auf 4 Grad in den Keller. Geschlafen wurde in dieser Nacht natürlich im Zelt was für die Teilnehmer aber überhaupt kein Hindernis darstellte. Die beiden Mädels im Team schliefen sogar auf dem Dach des Magirus Deutz LKW´s und bewunderten stundenlang den Sternenhimmel.

Keiner der Sportler kannte vorher das Programm der Herbacin Challenge. Der Ablauf sollte eine Überraschung sein. Somit ergaben sich täglich einzigartige Erlebnisse für Katja Troschka (Kirchlinteln/38), Lina Rieper (Hamburg/23), Toni Deubner (Eisenach/33), Raschad Pepkassi (München/27) und Lars Wonneberger (Bonn/38), die sich im Frühjahr für die Herbacin Challenge im Internet bewarben. Das deutsche Naturkosmetik Familienunternehmen Herbacin aus Wutha-Farnroda suchte fitte Sportler, die mit dem bekannten Extremsportler Joey Kelly ein Abenteuer erleben möchten.

Trotz der enormen physischen Belastungen war die Freude den fünf Auserwählten mit einem breiten Lächeln förmlich ins Gesicht geschrieben. Fast alle Teilnehmer planen bereits eine Rückkehr nach Namibia.

Joey Kelly fasste die Herbacin Challenge wie folgt zusammen: Unser Team kannte sich vorher nicht, trotzdem waren wir von Anfang an Gleichgesinnte und haben uns auf Anhieb verstanden. Die vielfältige Landschaft Namibias eignet sich perfekt für derart unterschiedliche Sportaktivitäten. Es war eine sehr intensive Zeit mit dem Team. Ich danke dem ganzen Team und Herbacin, die das alles möglich gemacht haben!“

Text/Bilder von Herbacin cosmetic GmbH

Weitere Infos unter www.herbacin.com

Newsletter

Noch mehr Infos? Dann bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter mit noch mehr Infos rund ums Laufen..

Jetzt anmelden!

Mehr Beiträge

Aktuelle Ausgabe

2018-10-10T11:54:29+00:00